Kategorien
Support Systeme

Störungsmeldung Microsoft Security Essentials

Ein Update der Virendefinitionen von Microsoft Security Essentials (MSE) oder verwandter Produkte verlangsamt Systeme mit installiertem Windows XP erheblich oder lässt diese sogar abstürzen. Der Fehler tritt üblicher Weise beim Start der Systeme auf und verzögert den Start erheblich.

Ein Update der Virendefinitionen von Microsoft Security Essentials (MSE) oder verwandter Produkte verlangsamt Systeme mit installiertem Windows XP erheblich oder lässt diese sogar abstürzen. Der Fehler tritt üblicher Weise beim Start der Systeme auf und verzögert den Start erheblich.

Das Problem soll mit dem in Microsoft Security Essentials integrierten Echtzeitscanner zusammenhängen. Der Auslöser ist vermutlich die Virendefinition mit der Versionsnummer 1.171.1.0. Auch wir hatten im Laufe der Woche dieses Verhalten vereinzelt beobachtet und konnten auf betroffenen Systemen die Virendefinition weder deinstallieren noch aktualisieren. In aktuelleren Virendefinitionen soll der Fehler mittlerweile behoben sein.

In einem entsprechenden Artikel im heise online Newsticker wird das Deaktivieren des Echtzeitscanners als Notlösung beschrieben. Wir empfehlen, auch wegen der unschönen und missverständlichen Anzeige im Benachrichtigungsfeld (Infobereich, Taskbar Notification Area, System Tray, Systray), auf eine alternative Antiviruslösung umzusteigen oder besser Windows XP nach dem bereits ausgelaufenem Support seitens Microsoft durch ein aktuelleres Betriebssystem zu ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.