Microsoft Update KB3035583

VonHolger Schwarz

Microsoft Update KB3035583

Hinter dem Update KB3035583 steckt ein Hinweis- und Downloadprogramm für das vermutlich ab Sommer 2015 verfügbare Windows 10. Als Beschreibung für das zurzeit optional verfügbare Update gibt Microsoft etwas schwammig „Update ermöglicht zusätzliche Funktionen für Windows Update-Benachrichtigungen in Windows 8.1 und Windows 7 SP1“ an.

Wie verschiedene Magazine berichten, installiert das Update Software, die den Anwender auf das kommende Windows 10 hinweisen. Dabei geht die Software mehrstufig, vermutlich gemäß der von Microsoft geplanten Marketingmaßnahmen vor. Diese bestehen vermutlich aus Werbefenstern, Hinweisen in der Taskleiste und Werbebannern auf dem Kachelstartbildschirm (Windows 8.1), die dem Anwender unterschiedliche Hinweise und Angebote machen könnten. Die dem Update zugrundeliegende Software (GWX.exe) soll später dann auch den Download und das Upgrade des Systems übernehmen.

Vermutlich möchte Microsoft möglichst viele Anwender, möglichst schnell zu einem Umstieg auf Windows 10 animieren. Das Upgrade auf Windows 10 soll im ersten Jahr kostenlos sein.

[update]

Da Microsoft das Update nun als „wichtig“ einstuft hat, wird es auch bei den üblichen, weit verbreiteten Sicherheitseinstellungen automatisch, mit den (wirklich) wichtigen Updates installiert.

Um die zu erwartenden Hinweise auf Windows 10 zukünftig nicht zu erhalten, muss die Installation nun ausdrücklich unterdrückt werden. Bei bereits installiertem KB3035583 muss dieses deinstalliert und anschließend die erneute Installation unterdrückt werden.

Auch ohne Genaueres über das geplante „automatische Upgrade“ zu wissen, raten wir schon jetzt von dem Versuch ab, ein lauffähiges Windows 7 oder Windows 8.1 mittels automatischem Upgrade auf die neue Windowsversion heben zu wollen. Hier bleiben erste Erfahrungen anderer Anwender abzuwarten.

Für Informationen wie Sie das bereits installierte Update auf ihrem System wieder entfernen und seine erneute Installation zukünftig unterdrücken, besuchen Sie bitte unseren FAQ-Beitrag 1645. Sollten sich Änderungen ergeben, ergänzen wir diesen Beitrag .

[ update 01.06.2015 ]

Microsoft hat heute damit begonnen einen Hinweis auf Windows 10 in der Taskleiste zu platzieren. Beim Aufruf erhält der Anwender erste Hinweise zum geplanten Upgrade auf Windows 10 und kann sich für den automatischen Download (etwa 3 GB) registrieren.

 

 

Über den Autor

Holger Schwarz administrator

Jahrgang 1974 und seit 1998 selbstständig im Bereich Informationstechnologie. Zuerst für größere Unternehmen europaweit im Bereich Beratung und Schulung von Microsoft Produkten, Lotus Notes, Sicherheitslösungen und Internetentwicklung tätig, verlagerte sich der Schwerpunkt über Rollout-Projekte und Coaching hin zum heutigen Schwerpunkt, der selbstständigen Beratung und Betreuung von kleinen und mittleren Unternehmen.

Hinweis: Mit dem Schreiben eines Kommentars nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis und erklären sich mit der Speicherung der angegebenen, personenbezogener Daten einverstanden. Sie können einen beliebigen Nutzernamen (Pseudonym) und eine beliebige E-Mail-Adresse angeben. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass uns die E-Mail-Adresse zur Verifizierung bei Anfragen zu Auskunft, Sperrung und Löschung gemäß DSGVO dient und Sie unter dieser Adresse erreichbar sind. Ihr Kommentar wird manuell überprüft und freigeschaltet. Wir speichern keine IP-Adressen zu Kommentaren.

Kommentar: