Kategorien
Support Systeme

FRITZ!Box Missbrauch Fernkonfiguration [update]

Nach einzelnen Berichten zu Missbrauchsfällen der in einigen Modellen integrierten Fernkonfiguration stellt der Hersteller AVM nun erste Updates zur Verfügung. Wir empfehlen dringend betroffene Modelle mit aktivierter Fernkonfiguration zu aktualisieren bzw. den Fernzugang zu deaktivieren.

Nach einzelnen Berichten zu Missbrauchsfällen der in einigen Modellen integrierten Fernkonfiguration stellt der Hersteller AVM nun erste Updates zur Verfügung. Wir empfehlen dringend betroffene Modelle mit aktivierter Fernkonfiguration zu aktualisieren bzw. den Fernzugang zu deaktivieren.

Bei den gezielten Angriffen meldeten sich die Täter an den betroffenen Boxen über die Fernkonfiguration an und konfigurierten die Boxen für den Anruf kostenpflichtiger Mehrwertnummern. Standardgemäß ist der Fernzugang deaktiviert. Für einen erfolgreichen Angriff muss der Fernzugang über den vorgeschlagenen Standard Port 443 (https) konfiguriert sein.

Updates (national): (Stand 10.02.2014)

  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7362 SL
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7360 SL
  • FRITZ!Box 7330 SL
  • FRITZ!Box 7330
  • FRITZ!Box 7320
  • FRITZ!Box 7312
  • FRITZ!Box 7272
  • FRITZ!Box 7270 v2/v3
  • FRITZ!Box 7240
  • FRITZ!Box 6842
  • FRITZ!Box 6840
  • FRITZ!Box 6810
  • FRITZ!Box 3390
  • FRITZ!Box 3370
  • FRITZ!Box 3272

Updates können Sie über die in der Firmware der FRITZ!Box integrierten Updatefunktion durchführen. (Übersicht: Wichtiger Sicherheitshinweis für FRITZ!Box-Nutzer)

Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.