Der Begriff Virtualisierung besitzt keine eindeutige Definition im Bereich der Informatik und wird in verschiedenen Szenarien für verschiedene Technologien und Konzepte sehr unterschiedlich gebraucht. Nachfolgend beschreiben wir kurz für welche Anwendungsbereiche wir Virtualisierung zum Vorteil unserer Kunden einsetzen. Dabei setzen wir auf Technik von vmware oder die ab Windows Server 2008 in die Serverbetriebssysteme integrierte Virtualisierungsplattform Hyper-V.

Server

  • Servervirtualisierung zur effizienten Hardwarenutzung oder Ausfallsicherung kritischer Dienste und Anwendungen.
  • Erhalt und Betrieb von Serversystemen, für deren Hardware keine Ersatzteile mehr verfügbar sind und/oder deren physikalischer Weitertrieb nicht mehr kosteneffizient ist.
  • Testumgebungen bei Migrationen oder Teststellung neuer Anwendungen in Netzwerken.
  • Betrieb von Diensten und/oder Anwendungen die nicht zum gleichzeitigen Betrieb auf einem gemeinsamen System/Betriebssystem geeignet sind.
  • Webhosting und Webserver

Arbeitsplätze (Workstation, Desktopsysteme)

  • Betrieb von Arbeitsplätzen die ausschließlich Remote (RDP) bedient werden und wenige oder keine physikalischen Spezialkomponenten benötigen (Bsw.: Remotearbeitsplätze, Teststellungen, Schulungen).
  • Erhalt und Betrieb von Arbeitsplätzen, für deren Hardware keine Ersatzteile mehr verfügbar sind oder deren Betrieb aus kosten- oder platztechnischen Gründen nicht mehr sinnvoll ist.
  • Erhalt und Betrieb von Anwendungssoftware die mit aktuellen Betriebssystemen nicht kompatibel ist oder deren Betrieb ein Sicherheitsrisiko darstellt (Bsw.: Spezialsoftware, Individualsoftware, Datenbanken, Steuerungssoftware).
  • Testumgebungen für verschiedene Betriebssysteme und/oder Anwendungssoftware für dauerhafte Testanordnungen, zur Anwenderunterstützung und/oder Softwareversionspflege.
  • Betrieb von Anwendungssoftware die nicht zum gleichzeitigen Betrieb auf einem gemeinsamen System/Betriebssystem geeignet ist.

Der Betrieb von virtuellen Arbeitsplätzen und/oder Servern ermöglicht so oft den Weiterbetrieb von eigentlich zu ersetzender Hardware oder Software deren Migration besonders kostenintensiv oder manchmal sogar unmöglich ist. Im Bereich der Servervirtualisierung, Remotearbeitsplätze oder bei Testumgebungen wird die Leistungsfähigkeit moderner Hardware durch die Verteilung der angeschafften Ressourcen auf mehrere virtuelle Maschinen effizienter genutzt und der Energie- und Platzbedarf gesenkt. Durch die Zentralisierung und leichte Wartbarkeit sinkt auch der Aufwand für ergänzenden Serviceleistungen (Support) und die Kosten für den Betrieb werden bei Erhöhung der Verfügbarkeit des Systems gesenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.